Ursula Poznanski – Vanitas

Autor: Ursula Poznanski
Genre: Thriller
Umfang: 384 Seiten
Sprache: Deutsch
*Rezensionsexemplar


Tödliche Blumengrüße: “Vanitas – Schwarz wie Erde” ist der Auftakt zur neuen Thriller-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski. Eine Wiener Blumenhändlerin mit dunkler Vergangenheit ermittelt gegen ein skrupelloses Verbrecher-Syndikat.

Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen – denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft – und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …


Fazit

Dies war mein erstes Buch von der Autorin “Ursula Poznanski”. Anfangs erfährt man relativ wenig und die Story scheint vor sich hin zu kleckern. Man lernt die Protagonistin Caroline, immer wieder ein paar Details von ihrer Vergangenheit und vor allem ihre Angst kennen. Im Buch tauchen immer wieder neue Charaktere hinzu, die Caroline kennen lernt, leider erfährt man über diese meiner Meinung nach zu wenig. Sie sind zu unnahbar und ein wenig zu flach. Hier sehe ich definitiv mehr Potenzial, den ein oder anderen Charakter hätte ich gern näher kennen gelernt.

Die Idee mit den Blumen und der Story im allgemeinen ist unheimlich interessant, allerdings fehlt es mir in dem ganzen Buch an Tiefgang und vor allem an Spannung.
Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr und ich konnte ihr auch gut folgen, leider war mir das ganze zu langatmig.  Ich habe mich eher durch das Buch geschleppt und irgendwann fand ich die Protagonistin eher nervig. Der Schluss, der das ganze auflöste brachte nochmal einen Hauch Spannung rein, aber im ganzen konnte er das Steuer nicht mehr herum reißen.
Für mich gab es schöne Momente im Buch und ich fand es auch toll, Bedeutungen der Blumen kennen zu lernen, die ich noch nicht wusste.
Für mich war es im Ganzen leider eine Enttäuschung und bekommt daher nur drei von fünf Eulen.

No Comments

Post A Comment

fünfzehn + 5 =