Alex North – Der Kinderflüsterer

Autor: Alex North
Genre: Roman
Seitenanzahl: 449
Verlag: Blanvalet
*Rezensionexemplar


KLAPPENTEXT

Nach dem plötzlichen Tod seiner geliebten Frau will Tom Kennedy mit seinem kleinen Sohn Jake neu anfangen. Ein neuer Start, ein neues Haus, eine neue Stadt – Featherbank. Doch der beschauliche Ort hat eine düstere Vergangenheit. Vor zwanzig Jahren wurden in Featherbank fünf Kinder entführt und getötet. Der Mörder wurde unter dem Namen »Kinderflüsterer« bekannt und schließlich gefasst.
Die alten Geschichten interessieren Tom und Jake nicht. Als jedoch ein kleiner Junge verschwindet, machen Gerüchte die Runde, dass der Täter von damals einen Komplizen gehabt habe. Und Jake beginnt, sich merkwürdig zu benehmen. Er sagt, er höre ein Flüstern an seinem Fenster …


FAZIT

“Wenn die Tür halb offen steht,
ein Flüstern zu dir rüberweht.
Spielst du draußen ganz allein,
findest du bald nicht mehr heim.
Bleibt dein Fenster unverschlossen,
hörst du ihn gleich daran klopfen.
Denn jedes Kind, das einsam ist,
holt der Flüsterer ganz gewiss.

Der Klappentext und das Cover haben mich von Anfang an gelockt, dieses Buch zu lesen.
Die Idee ist wirklich spannend, doch leider hapert es an der Umsetzung.
Spannung kommt immer wieder mal in dem Buch auf, aber leider ist sie viel zu kurz gehalten. Leider zieht sich das Buch in viele Längen und ich habe gemerkt, wie ich diese Stellen dann überflogen habe, weil mir sonst echt langweilig geworden wäre. Zumindest bis zum nächsten Spannungspunkt.
Die Charaktere Jake und Tom sind dem Autor wirklich gut gelungen und das war ein wirklich guter Grund am Ball zu bleiben.
Die anderen Charakter bleiben dagegen eher blass und man erfährt nicht viel, was ein wenig Schade ist.

Alles in allem konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen.
Die Idee finde ich großartig, aber leider fehlt dem Ganzen, das gewisse Extra. Auch das Ende war leider enttäuschend, weil man sich da ein fulminantes Finale gewünscht hat, welches ausblieb.


BEWERTUNG

3,5 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

5 × vier =