Graham Masterton – Das Atmen der Bestie

Autor: Graham Masterton
Genre: Thriller
Seiten: 256
Verlag: Festa
*Rezensionsexemplar


KLAPPENTEXT

Als der alte Seymour Willis zu mir ins Gesundheitsamt kam, hielt ich ihn für verrückt.
»Okay. Und Ihr Problem ist Lärm im Haus?«
»Nicht Lärm«, sagte er sanft. »Atmen.«
»Vielleicht strömt ja ein Luftzug durch Ihren Kamin? Manchmal bläst die Luft durch einen alten Schornstein herab und findet ihren Weg durch Risse in den Ziegelstei­nen der Feuerstelle.«
Er schüttelte den Kopf.
»Hören Sie Kratzen? Füßegetrampel? Ir­gend so etwas?«
Er schüttelte wieder den Kopf. »Es atmet, das ist alles. Wie ein Hund an einem heißen Tag. Es keucht und keucht, die ganze Nacht lang – und manchmal keucht es sogar am Tag.«


FAZIT

Hörst du das ? Nein ? dann pass genau auf…
denn da ist was..ein Atmen, hör ganz genau hin…

Der Meister der Angst hat zugeschlagen, aber sowas von ! Bei so einer paranoiden Person wie ich, funktioniert so ein Buch wie dieses wunderbar.
Graham hat es geschafft mich in dieses Haus zu entführen, ich war sprichwörtlich da, gruselig ! Es war so als hätte ich es spüren und hören können.
Nach dem Lesen war mir definitiv anders und mich bedrückten meine eignen vier Wände. Irgendwie hatte ich Angst, dass dieser Dämon nun auch bei mir ist.
Zumindest habe ich paar schlaflose Nächte hinter mir und das hat bisher kein Autor geschafft !
Wieder mal hat Graham mich in den Bann gezogen und mich mitgerissen. Das Buch war in keiner Sekunde unspannend und es ist fast unmöglich es aus den Händen zu legen.
Für mich ist Graham definitv unverzichtbar in meiner Bücherwelt und meinem Regal. Er ist definitiv ein Großmeister der Angst.

Hinweis: Ich selber habe auch Erfahrung mit solchen unerklärlichen Dingen (Okkultismus) gesammelt und bin seither auch ein wenig Paranoid und weiß das manche Dinge existieren, wo manche Menschen sagen würden: ja ne ist klar. Diese Erfahrung damals, hätte ich gerne nicht gemacht, weil sie echt schräg und furchteinflößend war, allerdings bin ich dadurch offen für okkultistische Themen.


BEWERTUNG

5 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

17 − zehn =