Anika Sawatzki – Der Siebenschläfer

Autor: Anika Sawatzki
Seiten: 201

*Rezensionsexemplar


KLAPPENTEXT

Sie nennen mich „Siebenschläfer“.
Sie denken, ich sei eine Bestie.
Aber das bin ich nicht – Ich jage die wahren Bestien.

28 Jahre nach der grausamen Mordserie des Siebenschläfers wird wieder ein Bürgermeister ermordet – bei lebendigem Leib verbrannt. Die Indizien sprechen für eine erneute Tat des Serienmörders, dabei gilt der Täter längst als gefasst.
Einen Monat vor den Neuwahlen trifft die 16-jährige Julia im Kaufhaus einen Fremden, der ihr ein verlockendes Angebot macht. Für zwei Botengänge erhält sie genügend Geld, um ihren Führerschein zu machen und endlich ihre Heimat zu verlassen. Doch plötzlich interessieren sich nicht nur ihr neuer Mitschüler und der Sohn des ermordeten Bürgermeisters für sie. Auch der Mörder selbst scheint ihr auf den Fersen zu sein. Julia gerät in eine uralte Fehde, die lange vor den ersten Morden des Siebenschläfers begann.
Aber ist der wahre Siebenschläfer wieder aktiv? Oder treibt ein Trittbrettfahrer sein Unwesen? Und was verbindet den ominösen Fremden mit diesem Mörder?


FAZIT

Mein aller erster Jugendthriller und ich muss sagen, er war sehr gut und wirklich lesenswert !
Anika hat mich von der ersten bis zur letzten Seite der Geschichte gefesselt und wirklich gut unterhalten. Sie hat mich in eine spannende Geschichte voller Abenteuer entführt.
Aber Anika spricht in diesem Thema auch ernste Themen an, wie Mobbing, Sexuelle Belästigung und Alkoholmissbrauch.
Also eine Geschichte, die nicht nur spannend ist, sondern auch zum nachdenken anregt.
Die Charaktere sind sehr authentisch, was das Ganze wirklich abrundet.
Jeder der gerne Thriller liest, sollte dieses Buch lesen ! Klare Leseempfehlung !
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.


BEWERTUNG

5 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

2 × 2 =