Hunter ist dreizehn Jahre alt, als seine Eltern das renovierungsbedürftige Anwesen Rawlingswood kaufen. Sie wollen abschließen mit der Vergangenheit – in einer neuen Stadt, in einem neuen Zuhause. Doch das alte Haus scheint sich gegen die Familie zu sperren. Während die Eltern nicht zur Ruhe kommen, beginnt Hunter, Fragen nach Rawlingswoods Vergangenheit zu stellen.

Wer waren seine früheren Besitzer und warum gilt es als »Mordhaus«? Liegt auf dem Haus wirklich ein Fluch oder gibt es natürliche Gründe dafür, dass die Familie sich ständig beobachtet fühlt?

No Comments

Post A Comment

19 − 17 =