J.S.Winter – Sheliese Savior’s Ghostwar: und das Vermächtnis von Ewig-Eis / Teil 1

Autor: J.S.Winter
Genre: Fantasy
Seiten: 481
*Rezensionsexemplar


KLAPPENTEXT

Die Prophezeiung:
»Eine Frau, wie nicht von dieser Welt, mit einer zweiten Macht, die ihresgleichen sucht, wird ihm die seine nehmen. Wenn die Diamanten vom Himmel fallen, wird sie erwachen und der, der da Schmerz und Schrecken sät, sei gewarnt und halte sich bereit zu ernten seine verdorbene Frucht.«

Wäller Land 1971: Völlig ahnungslos und isoliert wächst Sheliese bei ihrer Tante in Wildseelenstein auf. Erst, als ihr Onkel sie besucht und ihr offenbart, dass sie magische Kräfte hat, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt. Noch weiß sie nicht, welche Macht in ihr ruht und wo ihre Wurzeln zu finden sind. So tritt sie schüchtern und doch neugierig ihre Ausbildung an der Zauberschule Ghostwar an.

Wem kann sie vertrauen? Was verheimlicht ihr Onkel? Wer waren ihre Eltern?


FAZIT

Ich habe wirklich sehr lange kein Fantasy mehr gelesen, einfach weil ich einfach hohe Erwartungen habe, was Fantasy angeht.
Aber ich war Fantasy nie abgeneigt und so bin ich echt froh, dass ich dieses Buch lesen durfte.
Ich kannte die Autorin nicht und war sehr gespannt auf das Buch. Das Buch hat mich nicht enttäuscht, im Gegenteil, es hat mich wahrlich gut unterhalten.
Von Anfang an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen, der Schreibstil gefiel mir gut, es lies sich sehr flüssig lesen.
Die Autorin hat es geschafft mich zu fesseln. Sie hat eine wirklich schöne Welt kreiert und mir haben die Charaktere wirklich sehr gut gefallen, ich konnte mich gut in sie hinein versetzen.
Das Buch steckt voller Hoffnung, Gefühle und Spannung. Von allem ein bisschen und für mich echt überraschend.


BEWERTUNG

5 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

12 + zwanzig =