Drea Summer – Sie sind nichts Wert

Autor: Drea Summer
Genre: Thriller
Seiten: 224
*Rezensionsexemplar


KLAPPENTEXT

WO IST KATHARINA?

Katharina möchte mit ihrer besten Freundin einen entspannten Urlaub auf Gran Canaria verbringen. Bei einem Ausflug in die Berge mit zwei jungen Männern verschwindet sie spurlos.
Inspektor Carlos Muñoz Díaz, leitender Beamter vor Ort, erhält durch ein Ermittlerteam aus Deutschland Unterstützung. Doch bereits kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse: Katharinas Freunde verstricken sich in Widersprüche, eine düstere Spur führt bis zurück in die Kindertage der jungen Frau, und an den Dünenstränden von Maspalomas findet man eine weibliche Leiche.


ZUSAMMENFASSUNG

Das Buch von Drea Summer spielt auf Gran-Canaria, im schönen Spanien. Ein schönes Setting und das Cover dazu gefiel mir auch sehr gut.
Der Schreibstil von Drea ist sehr flüssig und gut zu lesen, man kommt sehr gut in die Geschichte rein. Die Charaktere sowie auch die Orte waren gut beschrieben, sodass ich mir in meinem Kopf davon ein Bild machen konnte.
Das Buch hat einen durchgängigen Spannungsbogen, anfangs eher ruhiger und zieht dann immer mehr an, langwellig wird dem Leser hier nicht.
Ab der Mitte war mir schon klar, wer dahinter steckt, aber dennoch war die Auflösung spannend.


FAZIT

Ein unterhaltsamer Gran-Canaria Thriller den ich weiter empfehlen kann.


BEWERTUNG

4 von 5 Eulen.

No Comments

Post A Comment

zwanzig − 8 =