Elli Wintersun – Bloody Pain

Autor: Elli Wintersun
Verlag: Redrum Verlag
Seiten: 126 Seiten


KLAPPENTEXT

Mari, die sich nach grausamen Misshandlungen durch ihre Eltern und Jahren im Heim endlich in einem selbstbestimmten Leben zurechtgefunden hat, leidet unter einer Körperidentitätsstörung. Schonungslos realistisch und grausam schildert Elli Wintersun die Geschichte einer jungen Frau, die sich nach Freiheit sehnt und glaubt, sie nur dann erlangen zu können, wenn sie ihre Beine verliert. Die Amputation erscheint ihr als einziger Weg zum Glück.

Mit einer Bonus-Geschichte entführt die Autorin zudem in eine absonderliche Märchenwelt voller Blut und Sperma. Ob hart und realitätsnah oder bizarr, schräg und vulgär – in diesem Cut kommen Hardcore-Fans auf ihre Kosten.


ZUSAMMENFASSUNG

Das war mein erstes Buch von Elli und sie hat mich sowas von entjungfert, aber Hallo!
In dem Buch warten auf euch drei Storys die echt nichts für schwache Nerven sind und schon gar nicht für empfindliche Mägen.

Mari

Es fängt direkt hart, brutal, unschön und wirklich ekelhaft an. Mari erlebte eine extreme Toture in ihrer Kindheit, allein schon was sie erlebt hat, lässt tief in die abgrundtiefe Seele blicken.
Leider sind ihre Beine durch besagt erlebtes leider verkrüppelt und Mari kann sich nicht mit diesen Dingern identifizieren und möchte sie amputieren.
Selbstversuche scheitern kläglich und so meldet sie sich im Darknet an. Und was dann alles geschieht ist wirklich hardcore. An so einigen Stellen war ich einfach wirklich geschockt, mitgerissen und fühlte mich einfach sprachlos.

Rottläppchen

Ein Märchen und was für eins. Hier wird die Märchenwelt so richtig auf den Kopf gestellt. Sex kommt in diesem Märchen definitiv nicht zu kurz. Egal wo man auch hinschaut, überall Sex! Hemmungslos wird überall rumgemacht und Elli spart keine Details, nein ganz und gar nicht. Aber dieses Märchen dreht sich nicht nur um Sex, nein, es ist schräg und total abnormal anders.
Hier geht es richtig zur Sachen und es wird mehr als blutig. In diesem Märchen stolpern wir über die bekannten Märchen “Schneewitchen”, “Hänsel & Gretel” & “Rotkäppchen”.
Danach ist es nie mehr so, wie es war.

Der Fleischsammler

Und zum Schluss wird nochmal so richtig der Hammer rausgeholt. Wir lernen einen einsamen & verrückten Mann kennen, der komplett außer Kontrolle Gerät.
Auf dem Straßenstich sucht er sich passende Frauen und nimmt sie mit zu sich nach Hause, denn er macht äußerlich einen guten Eindruck.
Leider weiß keiner der Damen, wie krank und pervers es in diesem Kopf aussieht. Und so macht er sich daran, verschiedenste Segmente des Körpers zu entnehmen um seine Traumfrau zu erstellen. Seine Traumfrau…eine Plastikpuppe, die er mit diesen Souvenirs verschönert und umgestaltet. Er gibt ihr den Namen Lucinda.
Hier herrscht keine Gnade, tiefe Abgründe und all das was mir nicht wagen uns vorzustellen.

___________

Elli Wintersun, einen Namen den man nicht mehr so schnell vergisst. Sie schafft es trotz so weniger Seiten, so viel zu schreiben und auszusagen. Sie schafft es den Leser in das abgrundtiefe Grauen zu führen, was einen noch lange beschäftigt. Elli verursacht Bilder im Kopf, voller entsetzen, Gewalt, Blut und vieles mehr.
Denkt man, schlimmer geht nicht mehr, kommt Elli daher….


FAZIT

Ich bin immer noch sprachlos von diesem Buch. So etwas krankes und brutales hab selbst ich noch nicht gelesen.
Es war eine stürmische Fahrt und ich wahr wie in Trance. Das Buch konnte ich zu keiner Zeit aus den Händen legen, auch wenn es Stellen gab, die einfach nur abartig waren.
Jeder der offen für extremes, Hardcore, viel Blut und Gewalt ist wird dieses Buch lieben.
Langeweile wird es in diesem Buch oder überhaupt bei Elli nicht geben.
Ganz klare Leseempfehlung.


BEWERTUNG

5 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

zwei × 1 =