Charles C. Nox – Im Magen des Clowns

Autor: Charles C. Nox
Verlag: BoD – Books on Demand
Seiten: 236
*Rezensionsexemplar


KLAPPENTEXT

Die Flucht vor dem gewalttätigen Vater
Die erste große Liebe
Das Böse, das dich verschlingt … mit Haut und Haaren

Jahrelang hat Larry unter seinem gewalttätigen Vater gelitten. Als auch noch seine Mutter stirbt, beschließt er zu fliehen. Mit seinem Schulabschluss in der Tasche büxt er nach Mannheim aus, um ein neues Leben zu beginnen. Dort fängt er ein Studium an, findet neue Freunde und verliebt sich in das exzentrische Mädchen Yoki. Doch die faszinierende Yoki verbirgt ein dunkles Geheimnis und schon bald beginnt für Larry ein Kampf ums Überleben. Gemeinsam mit einer Leidensgenossin versucht er, jene bizarre Welt zu verlassen, deren Gefangener er ist. Eine Welt voller Gefahren, düster und … ziemlich schleimig.


ZUSAMMENFASSUNG

Dies war mein erstes Buch von Charles C. Nox. Zuerst konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, worum es wohl in diesem Buch gehen könnte.
Das Buch startet eher langsam und der Leser erfährt von Anfang an alles. Es zieht sich am Anfang ein wenig, auch wenn der Schreibstil wirklich sehr flüssig und gut zu lesen ist.
Aber die Geduld lohnt sich bei diesem Buch, denn die Geschichte nimmt dann immer mehr Fahrt auf und wird richtig spannend.
Es war für mich mal eine ganz andere Reise, denn der Autor führte mich durch den Magen des Clowns und dort traf man auf so einige Wesen, wie zum Beispiel das Lebkuchenmännchen.
Hier und da wird es ein wenig ekelig, denn in diesem Buch trieft der Schleim nur so und davon gibt es wirklich eine Menge. Nungut, wir sind ja auch im Magen!
Vor dem Clown habe ich mich wirklich gegruselt….zwar habe ich keine Phobie, aber Clowns machen mir in Horrorfilmen oder halt wie in diesem Buch, einfach Angst.
Mir hat die Idee, sowie die Umsetzung richtig gut gefallen. Den CHarakteren fehlte es ein wenig mehr an Tiefe und es hätte am Anfang, weniger Drama sein können.


FAZIT

Ein wahnsinniges, unheimliches und interessantes Buch, welches den Leser auf eine sehr spezielle Lesereise schickt. Eine Lesereise die sich lohnt und definitiv mehr als anders ist.
Ich kann dieses Buch nur wärmstens weiter empfehlen.


BEWERTUNG

4 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

5 + 20 =