Jennifer B. Wind – Die Maske der Schuld

Autorin: Jennifer B. Wind
Genre: Thriller
Seiten: 474
*Rezensionsexemplar


KLAPPENTEXT

Wenn die Angst vor dem Tod einem Mörder die Tür öffnet … der zweite Fall für den unkonventionellen Ermittler Richard Schwarz.

Eine Leiche mit schrecklichen Verletzungen an Körper und Schädel wird aus der Donau gefischt. Richard Schwarz vom LKA kennt den Toten: Jan Dorn, ein schwer erkrankter ehemaliger Polizeikollege. Die Ermittlungen führen ihn in Jans Selbsthilfegruppe, in der mit jedem neuen Medikament der Pharmaindustrie Hoffnungen geweckt werden. Die Angst vor dem Tod ist ein grausames Spiel mit Versuchsstudien und Wunderheilern.

Entschlossen setzt Richard alles daran, dem perfiden Treiben ein Ende zu bereiten. Doch ein Geheimnis aus seiner eigenen Vergangenheit kommt ans Licht und wirft Schatten auf den aktuellen Fall. Entsetzt muss Richard feststellen, dass der Mörder ihm stets einen Schritt voraus ist.


ZUSAMMENFASSUNG

Ich habe schon Teil eins sehr gemocht und konnte es kaum abwarten endlich Teil zwei in den Händen zu halten.
Das Warten hat sich gelohnt, denn Jennifer.B Wind schickt den Leser wieder mitten ins Geschehen und von Anfang an hält sich die die Spannung bis zum Ende.
Ich bin ein absoluter Fan von ihrem Schreibstil, er liest sich so wunderbar. Auch in diesem teil ist ihr der liebe Richard sehr gelungen, ich mag ihn wirklich sehr. Auch die anderen Charaktere, auf die wir treffen haben einen tollen Schliff.
Jennifer lässt den Leser aus verschiedenen Perspektiven und Zeitebenen blicken, dadurch wird es nicht langweilig. Jennifer ist es mit ihrem zwieten Teil gelungen noch einen drauf zu setzen.
Bei Bänden ist das ja nicht immer so einfach. Der Showdown hat mir besonders gut gefallen, ein richtiges Highlight, denn das Ende eines Buches ist für mich der wichtigste Part.


FAZIT

Eine wirklich tolle Fortsetzung die sogar Teil eins schlägt. Ein wirklich sehr spannender und packender Thriller.


BEWERTUNG

5 von 5 Eulen

No Comments

Post A Comment

vierzehn + 11 =