News

Hallo meine Lieben 🦉🖤
🖤 Blog & Ich im Wandel 🖤
Vorab: Mir geht es heute wirklich nicht gut.
Ich habe nicht geschlafen, bin total nah am Wasser gebaut und habe auch schon eine Menge geweint.
Nun bin ich seit 2 Wochen in der Tagesklinik und ich hätte nie gedacht, dass es so anstrengend und so emotional wird.
Klar auf irgendeine Art und Weise, aber so heftig und so überwältigend….hätte ich mir das nie vorgestellt.
Es ist vor allem so, weil ich vor allem ehrlich zu den Therapeuten und ehrlich zu mir bin, ich versuche nichts zu verstecken und plötzlich platzen da gewisse Blasen…
Aber nicht nur das, ich werde gesehen und bekomme Verständnis.
Das ist alles so irre und noch nicht wirklich begreifbar, aber ich fühle mich in guten Händen!
In den zwei Wochen wurde mir aber eins klar:
Ich möchte!!!! Darüber schreiben!
Wie es dazu kam, warum man zur Tagesklinik dann gegangen ist oder gehen musste. Alle Wege, alle Kreuzungen….
Die Akzeptanz, die ich nun finden muss, mit Krankheitsbildern klarzukommen und vieles mehr.
Wie ich mich fühle, ob jetzt durch die Klinik, davor, währenddessen und danach
Was ich lerne, mitnehme und überhaupt.
Es ist ein ewiger Prozess und geht nie weg.
Depressionen, alles, was dazu gehört und andere Gesundheitsstörungen sind immer noch oft Tabuthemen oder man weiß viel zu wenig dafür. Es wird weggesehen, aber oft ganz schockiert im Netz getrauert, wenn ein Idol wegen Suizid sich das Leben nahm.
Es sind intime, hautnahe und wahnsinnig viele Momente, die ich mit euch teilen werde.
Tipps, Methoden uvm.
Lasst sie auf euch wirken, schaut genauer hin.
Und schreiben war schon immer meine Verarbeitung.
Falls es Follower erster Stunde hier noch gibt,
wissen, dass der Blog nicht wegen Büchern existiert, sondern wegen der vielen Gedichte und einem Versprechen.
Erst dann kamen Bücher dazu und schoben sich vermehrt in den Vordergrund.
Nun rücken sie wieder in den Hintergrund, aber sie werden ein Teil von mir bleiben.
Aber es ändert sich auch so vieles: z.B Fachlektüren oder vor allem auch Interessensgebiete
Der Blog ist und bleibt in seiner Einzigartigkeit und ich möchte in keine Schublade, die mir vorgibt, was und wie ich es tue.
Ich habe gemerkt, dass einige Follower schon weg sind.
Ich bitte euch, ganz offen und aufrichtig: Geht!
Ich brauche keine Follower, die hier auf irgendwelche Gewinnspiele warten, um etwas abzugreifen oder die hier nicht sein wollen.
Follower sind für mich nicht irgendeine Zahl, sondern, sie bedeutet mir etwas!
Jeder einzelne, der diese Reise mitgehen möchte, bleibt und dazu kommt, ist herzlich willkommen.
Vor allem dürft ihr gerne jederzeit kommentieren, euch äußern und Fragen stellen. Fragt ruhig nach, ich beantworte so gut ich kann die Fragen.
Wollt ihr nicht öffentlich fragen, schreibt mich gerne an!
Ich habe nun schon Änderungen auf meinem Blog vorgenommen und schon einige Ideen und Blogbeiträge im Kopf.
🖤Mein Ziel
Vielleicht erreiche auch Menschen, die selbst gerade da stehen und wie ich nicht wussten oder wissen, wohin mit sich selbst. Menschen, die sich in dem wiederfinden und sich dementsprechend erkundigen oder Mut haben dann sich Hilfe zu holen.
Menschen, die sehen: hey, ich bin nicht allein und da spricht es jemand ganz offen und ungeschönt an.
Wir alle schaffen das!
Und noch ein kleiner Hinweis: demnächst gibt es ganz Exklusive für euch, die an meiner Seite stehen einen Followercode….
Wofür werde ich demnächst verraten und berichten. 😉
Eure Eule 🦉
No Comments

Post A Comment

18 − 13 =