Daniela Schreiter – Schattenspringer Band 1 (Wie es ist anders zu sein)

Zum Buch

Die faszinierende Geschichte eines nicht ganz gewöhnlichen Mädchens! Daniela Schreiter – Comic-Zeichnerin, Autorin und Illustratorin aus Berlin – beschreibt in der Graphic Novel „Schattenspringer – Wie es ist, anders zu sein“ unterhaltsam und berührend ihre Kindheit und Jugend. Schon als kleines Mädchen verhielt sie sich anders als andere Mädchen ihres Alters – unverständlich für ihre Umwelt, bis bei ihr das Asperger-Syndrom, eine spezielle Form des Autismus, diagnostiziert wurde. Menschen mit Asperger fühlen sich bisweilen, als kämen sie von einem anderen Stern. Der Form eines gezeichneten Tagebuchs ähnlich, erzählt Daniela Schreiter wie sie die Welt erlebt. Dabei klärt sie über den in Deutschland noch kaum bekannten Asperger-Autismus auf und räumt Vorurteile aus dem Weg. Ihre gezeichneten Erlebnisse sind derart charmant und pointiert, dass man ihr gerne auf dem Weg ins Erwachsenwerden folgt. Auch Lachen ist erlaubt, wenn man sie dabei begleitet, wie sie täglich über ihren eigenen Schatten springen muss, um am öffentlichen Leben teilzuhaben und dabei immer wieder in die Fettnäpfchen tappt, die die menschliche Gesellschaft für „Aliens“ bereithält. Ein faszinierendes Buch für jedermann und jedes Alter. Die Autorin schafft es wundervoll unterhaltend über ein Tabuthema aufzuklären, ohne dabei in eine Leidensgeschichte abzugleiten oder belehrend zu wirken.

Zusammenfassung

Ich habe das Buch auf Empfehlung geholt. Ich war nämlich mit vielen Dingen plötzlich stark konfrontiert und war sehr lange alleine mit dem Unwissen. Das Buch sollte mir dabei helfen, Klarheit zu bringen und es veränderte alles. Mein ganzes Leben fühlte ich mich eigentlich missverstanden, fühlte mich nicht wirklich wohl und war damit mehr als unglücklich. Wieso das so war wusste ich nicht.
Die Schule war für mich, wie auch in dem Comic, die absolute Spitze vom Eisberg. Ich war totaler Einzelgänger…war total gelangweilt. Allerdings schrieb ich schlechte Noten, da ich komplett dicht gemacht habe.
Und die mündliche Beteiligung war eine absolute Katastrophe. Ich lernte eigentlich selten bis nie, wozu auch. Es gab spezielle Fächer, die mein Interesse fanden.
Ich durchlebte so viele Momente neu. Der Comic ist wirklich wunderbar und liebevoll gestaltet. Was mir am besten gefällt, ist Danielas Umgang damit, vor allem, dass man wirklich in so vielen Momenten schmunzeln und sogar lachen kann. Der Comic nahm mich auf die Reise von Daniela und fand in so vielen Erlebnissen mich selbst wieder.
Der Comic war gar nicht so einfach für mich zu lesen, denn ich fühlte es oft nach und manchmal lag es schwer in meiner Seele. Mir wurde so viel klar und dadurch hatte ich einen echt wichtigen Aha-Effekt.
Durch den Comic, hatte ich nicht mehr das Gefühl, dass es an mir lag…oder ich kaputt war. Endlich hatte alles einen Namen!
Den Comic habe ich regelrecht verschlungen! Ich habe ihn nicht nur gelesen, sondern auch wahrhaftig mit ihm gearbeitet, habe die Passagen mit post its versehen, die sich mit mir ähneln. So kann ich Menschen, die ich wirklich mag, daran teilhaben lassen und diese Comic stellen zeigen und erklären.
Das Buch war eine wirklich abenteuerliche Reise, die sich wirklich gelohnt hat.
Dazu muss ich sagen: Ich lese grundsätzlich keine Comics. Früher als Kind habe ich gerne diese Zeitschriften gelesen, aber das hat sich extrem schnell gelegt.
Dieser Comic allerdings hat mich komplett überzeugt, er hat unglaublich viel an Charakter, Witz und es machte mir wahnsinnig viel Freude, diesen Comic zu durchleben.

Durch diesen Comic, hatte ich die Kraft, die Autismus-Diagnose anzugehen und es durchzuziehen. Ich bin seit kurzem ganz frisch diagnostiziert und mir sind tausend Steine von der Seele gefallen.
Danke Daniela! Es ist so hilfreich, diesen Comic zu haben! Ich lerne mich praktisch ganz neu kennen und bin noch viel in der beschnupperungsphase.
Dein Comic hilft mir dabei, mich näher kennenzulernen und Aha-Effekte zu sammeln, besser zu verstehen. Auch schafft es wirklich Verständnis für Außenstehende, dass vieles erleichtert.

Fazit

Dieser Comic ist wohl das wichtigste Buch in meinem Leben gewesen! Ein Buch, welches zu mir selbst führte und so viel Klarheit brachte.
Unterhaltsam, liebevoll und absolut authentisch!
Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, diesen Comic zu lesen und die Reise von Daniela zu begleiten, denn es war zum Teil auch meine Reise.

 

No Comments

Post A Comment

15 − sechs =